Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Die Macht von Geschäftsmodellinnovationen

0

Für fünf Euro nach Mallorca fliegen. Spontan ein Auto für 20 Minuten mieten. Ein Kilo Kaffee für 80€ kaufen, ohne mit der Wimper zu zucken. Das klingt für viele wahrscheinlich total normal, wäre aber vor einigen Jahren noch komplett undenkbar gewesen. Der Grund hierfür heißt „Geschäftsmodellinnovation“. 

Und dahinter verbirgt sich viel mehr als eine trockene Theorie für das strategische Management. Richtig angewendet können diese Geschäftsmodell-Innovationen schwächelnde Großkonzerne retten und Start-ups zu Millionen-Exitverhelfen.

Aber was ist überhaupt ein Geschäftsmodell? Grundsätzlich setzt sich dieses aus vier Dimensionen zusammen:

  • Wer ist der Kunde?
  • Was wird angeboten?
  • Wie wird der Wert erzielt? 
  • Wie wird die Leistung hergestellt?

Der St. Gallener Business Model Navigator stellt ein Framework bereit, das bestehende Geschäftsmodelle systematisch herausfordert und einen Kreativraum öffnet, in dem viele neue Ideen entstehen können. Dem zugrunde liegt die Erkenntnis, dass 90% aller Geschäftsmodelle, die in der freien Wirtschaft vorzufinden sind, auf 55 wiederholenden Mustern basieren. Diese können in einem Workshopformat genutzt werden, um Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln.

In einem Business Model Innovation Workshop wird zunächst das eigene Geschäftsmodell analysiert. Anschließend wird dieses nach dem Ähnlichkeitsprinzip oder dem Konfrontationsprinzip mit Geschäftsmodell-Patterns herausgefordert und Ideen der Weiterentwicklung entstehen. Anschließend werden die Ideen gemeinsam sortiert und ein oder mehrere neue Geschäftsmodelle entstehen und können verprobt werden. So können sich spielerisch in wenigen Stunden neue strategische Möglichkeiten eröffnen.

Eine Liste der 55 Business Model Patterns findet sich hier und hier geht’s zum Buch des Business Model Navigator


Photo by Felipe Furtado on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.